Privat

Lebenslauf
Chöre
Leer
Kontakt
Leer

28.11.16 Citylights und Dosenbier

Was macht die Arbeit? Ach über den Scheiss reden wir nicht mehr! Wobei, ist eigentlich recht ruhig geworden! Liegt unter anderem auch daran, das ich viel unterwegs bin. Und wie war es in England? Richtig geil! Das Wetter war der Hammer, die Menschen waren nett. Die beiden Konzerte waren echt super. Besser gesagt, das Konzert und der Gottesdienst. 2 richtig lustige Abende in Pubs. In dem einen mit richtig leckerem Essen und der andere mit richtig guter Stimmung, mit viel singen, bis Sie um 21:00Uhr geschlossen haben. Wir wurden auch direkt noch einmal eingeladen.
Mein Lieblingsspruch an dem Wochenende (Von einem Briten aus dem K-Shoe Choir)"Wir mussten uns nach der Pause ins Publikum setzen, wir haben ja nur wackelnde Frauenhintern gesehen!". Der Chor mit dem wir aufgetreten sind, hat nicht im Publikum gesessen, sondern hinter uns. Es war einfach spassig!
Ach das Konzert bei der "Langen Nacht der Kultur"!? Ein tolles Highlight mit Finalmente. Wir hatten einen Riesenspass, haben nach dem Auftritt noch ein Bierchen getrunken, ne Wurst gegessen und noch das ein oder andere angeguckt. Wir haben auch direkt neue Sänger bekommen. Klasse!
Jahreskonzert Gospelchor, war gut, aber irgendwie fehlte irgendetwas.
Und am Wochenende waren wir bei Vocal Temptation zum Adventskonzert eingeladen, mit dem Jazz/Pop-Chor. Die Generalprobe ging sowas von in die Hose, das manche sagte: "Lieber ohne Männer!". Samstag habe ich dann noch bis spät nachts geübt und Sonntag Morgen wieder ab halb 8 Morgens. Mit dem Mobilephone und Kopfhöhrer habe ich mir dann noch die Anfangstöne reingezimmert beim Soundcheck. Der Auftritt war toll, das Video muss ich noch angucken, das Essen war lecker und das Publikum war begeistert. Alles richtig gemacht! In der U-Bahn haben wir nochmal versucht zu singen, hat aber nicht geklappt. Nächstes Mal!

16.09.16 Frei nach Schotty...Teil 2

"Nicht Lustiiiiig!" Der Kollege ist heute nicht zur Arbeit gekommen!
Gestern kam der Planer an und meinte ich muss Montag auf Baustelle. Ich sagte ich habe Überstundenabbau angemeldet. Daraufhin revidierte der Chef den Plan und der Kollege musste auf Baustelle. Dann gab es das gezeter und ich hätte es gestern schreiben sollen das der Kollege heute nicht kommt, hab ich aber nicht!
Heute kam dann der Chef ob ich nicht meinen Urlaub verschieben kann!? Ich hatte mir xtra einen Puffer gegeben, um den Tag der deutschen Einheit herum. Schliesslich fliegen wir mit dem Chor nach Britain, da will ich den Arbeitsärger nicht vor der Nase haben. Deshalb schreibe ich nun noch mal schnell, damit der Kopf für heute Abend frei ist. Minikonzert!
Ich bin davon ausgegangen, dass wir nach max 2 Tagen kmpl. durch sind. Der Chef deutete allerdings an, das da noch nichts / nicht viel aufgebaut ist und das daraus auch ein längerer Aufenthalt passieren kann. Erinnert mich wieder an meinen alten Meister, Gruß in den Himmel Horst:"Fahr erstmal auf Baustelle, das Material kommt in einer Woche!" Danke!
"Ein Mensch ohne Macke ist Kacke!", Spruch von den Paralympics, allerdings den nächsten fand ich noch besser: "Kleinwüchsige Frauen werden hier "Blob" genannt, Blasen ohne bücken! Und wenn man einer beinamputierten Frau hinter her ruft: "Ey, geiles Gerät! Dann ist das nicht mal sexuelle Belästigung!". Das sind Sprüche aus den kleinen Einspielern die zwischen den Wettkämpfen laufen z.B. aus der "Rubrik" Zwei halbe sind besser als ein Ganzer! Da ist auch ein Pfarrer mit Behinderung (aus unserer Sicht), der Behinderungen satirisch auf die Schippe nimmt. Ich schmeiss mich da immer weg!
So ich muss mich noch bisschen einsingen, Texte noch einmal angucken. Hoffentlich vergessen wir nicht wieder im Block den Text, wie beim letzten Mal!
Munter bleiben!

15.09.16 Frei nach Schotty....

"Lustiiiiig!". Lehrling leiht sich für 20 Sek 'nen Engländer und ich zähle die Zeit runter, so zum Spaß. Kollege meint: "Ignorier den Idioten und mach deine Arbeit vernünftig!". Ich frage weshalb er mich die letzten Tage andauernd beleidigt?! Lügner, Arrogant, Idiot. Er meint: "Mir gefällt Deine Haltung Auge um Auge, Zahn um Zahn nicht und ich mag keine arroganten Menschen!".Ausserdem störte ihn das ich nicht die Verantwortung mittragen wollte für den Bock den er geschossen hatte. Irgendwann hatte ich mal gesagt und auch hier geschrieben, das ich mehr Verantwortung möchte, allerdings für die Aufgaben die ICH erledige. Egal! Ausserdem stört Ihn das ich nicht länger als 12h arbeite. Es interessiert ihn auch nicht das sich Kunden beschwert haben das ich/wir länger gearbeitet haben. Ich kann dann auch wunderbar zum Arsch werden. Ich machte einen Spruch und weil ich weiss das er bei Sprüchen gegen ihn folgende Frage stellt, ist es ein leichtes: "Meinst Du mich damit?!", "Nein! Ich will ja nicht das Du wieder heulst!". Ja ich weiss, ist nicht fair! Genug ist halt genug!
2Tage vor meinem Überstundenabbau werde ich mir nicht die Laune verderben lassen. Montag fährt der Kollege auf Baustelle und dann können die von mir aus 24h arbeiten! Freitag haben wir ein Minikonzert bei der langen Nacht der Kultur, da freue ich mich riesig drauf. Das wird richtig geil.
In den 2 Wochen baue ich dann das Gewächshaus weiter und dann muss ich noch ein paar Sachen am Haus meiner Eltern fertig machen.
Munter bleiben!

14.09.16 Es hätte schlimmer....

kommen können, ich bin aber gerade noch einmal am Ortsrat (vernichtend) vorbei geschlittert. Gut das ich, auf die Frage "Ob ich noch jemanden kenne, der sich Aufstellen lassen würde?!", mit "Ja!" geantwortet hatte. Mein Kumpel ist alles das, was ich nicht bin oder kann. Ich kann nur "Live und direkt!"
Nun gehen die Konzerte alle los. Freitag ist die "Nacht der Kultur" und dann kommt unsere Brexit-Reise, Jahres Abschluss des Popchores und dann der Gospelchor.
Die letzten Tage wurde ich als lügner, asozial und arrogant betitelt! Nicht so viel Ehre für mich! Ich glaube ich bestehe nun auf den Titel "Baron"! Lustigerweise zwei Personen mit 2 Geschichten, die ich damals hier auch niedergeschrieben hatte und Montag / heute wieder rausgekramt hatte. Und Arrogant wurde ich tituliert, weil ich, nachdem der Sohn des Chefs meinte: "Ich habe noch nie etwas gepetzt!" sagte: "Ich trau eh keinem Kollegen mehr, habe da in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht!". Ich bin alles was Ihr meint das ich bin!
Der eine Kollege kommt immer mit ziemlich obskuren Ideen: Z.B. Matrix Effekte mit nur 2 Kameras. Besserwisser wie ich bin, meinte, das geht nicht. Das man das alles berechnen kann meinte der Kollege. Ich warf ein, weshalb dann alle 50Kameras aufbauen anstelle das zu berechnen. Oder menschlose Torerkennung. Wie soll die Technik erkennen ob es ein Kopf ist oder ein Ball? Ich glaube ich schrieb es schonmal, der Not-Lieferservice ohne Lager. Wenn das alles lukrative Ideen von Ihm sind, weshalb macht er es nicht? Ein Drohnenkurs gebaut mit Reifen die Leuchten, wenn sie in der richtigen Richtung durchflogen werden. Er wollte ein (1) Lichtgitter nehmen und als ich fragte wie er dann die Richtung erkennen will, wusste er auch nicht weiter. Ich meinte dann, er soll doch 2 Radarsensoren nehmen, kosten 3-4 Euro und gut. Die LED-Streifen kosten im Einkauf zwischen 1 - 3Euro pro Meter der Microcontroller ebenfalls pro Reifen. Die Programmierung ist ein bisschen aufwendiger, Punkte zählen, Zeiterfassung etc. würde er aber hinbekommen. Er will aber unbedingt eine Lichtschranke haben, soll er doch! Meine Scheiss Besserwisserei!
Neulich meinte der Lehrling zum Werkstattleiter: "Wollen wir morgen nackt zur Arbeit kommen? Soll warm werden!", in Schallgeschwindigkeit lagen beim Lehrling 100Euro auf dem Tisch mit dem Hinweis: "Sind Deine, wenn Du den Tag nackt arbeitest!". Er war am überlegen und ich gab noch zu bedenken das beide Schreibkräfte das sehen würden...! Er wollte dann doch nicht mehr. Nicht lang schnacken, machen! Ich habe echt keinen Bock mehr! Morgen mal nachfragen wie es mit dem Überstundenabbau aussieht.
Ich gucke derzeit die Paralympics, wird immer ein bisschen später. Was für eine Schande für mich, die Beinamputierte Weitspringerin springt weiter als ich Speckbulette und die Blinden Diskuswerfer schleudern das Ding weiter als ich werfe. Ich finde es einfach beeindruckend was die Menschen leisten. Noch bevor die Politik von Inklusion geredet hatte, war ich in einem Kindergarten mit Behinderten zusammen. Leider gibt es relativ wenig Berichterstattung. Keine Bilder des Tages, manchmal nur eine kleine Randnotiz. Morgen Halbfinale Basketball, Goalball und Fussball sind Wahnsinn. Unglaublich 4x100m der Sehbehinderten, 244kg beim Bankdrücken und dann bin ich eingeschlafen, war nach 1Uhr! Wie war das noch gleich? The Sky is the Limit!
Munter bleiben!

07.09.2016 Geschäft ist Geschäft...

Irgendwie ist man immer auf der Suche nach Gewinn und Spaß und nachdem ich nun 1 Jahr drauf gezahlt habe habe ich das erste Projekt eingestampft. Das investierte Geld wäre ein schöner Urlaub mit Nutten und Blackjack gewesen. Hätte mich diesbezüglich vielleicht von Autobauern und Versicherern beraten lassen sollen. Die haben, bekanntlich, Erfahrungen damit. Ein Kollege redet immer davon eine Not-Lieferservice für Firmen anzubieten, allerdings ohne Lagerbestand. Keine Ahnung wie das funktionieren soll!? Abends um 10 ein Anruf: "Ich brauche dringend...!", "Morgen Mittag liefern wir!", "Ich brauche es aber jetzt!". In der Zeit kann man auch eine normale Bestellung aufgeben, oder direkt bei seinen Händler des Vertrauens vorbei fahren.
Investitionen müssen sich irgendwann rechnen, oder die Idee muss gut sein. Also dachte ich mir: Gehst mal bei einer Zwangsversteigerung vorbei, vielleicht ist das ja was. Ich hatte mir, in meiner Zeit als Techniker, ein paar Euro Fünfzig an die Seite gelegt. Haus kaufen, renovieren und vermieten. Allerdings habe ich ungern Schulden, also habe ich mir ein Limit gesetzt. Angebot abgegebn und es war schnell klar das ich das Haus nicht bekomme, die Bank wollte mehr dafür haben. Der Vertreter der Bank meinte noch ich solle das Gebot erhöhen. 30-40k hätte mich die Renovierung noch gekostet, da kann ich auch ein Haus für kaufen welches ich nur noch streichen und neuen Teppich verlegen muss.
Ich war froh, als ich den Kredit für die Schule zurück gezahlt hatte und dann nochmal 30k aufnehmen, wo mir das was ich gerade beruflich mache, nur noch bedingt Spaß macht? Little bit too risky! Gerne würde ich wieder mehrmonatige Montagen im Ausland machen, mit mehr Verantwortung arbeiten, sieht aber eher schlecht aus.

80 Überstunden und 41 Urlaubstage habe ich noch. Die müssen weg und da habe ich heute erst einmal Überstundenabbau und Urlaub eingereicht. Ende September und den ganzen Dezember, dann bin ich bei quasi Null Überstunden und 13 Urlaubstage als Rest.
Mal sehen ob ich mir ein schönes Fläckchen Erde aussuche und 6Wochen Urlaub mache. Weihnachten wird eh wie jedes Jahr, Familie kommt, essen und (Gott sei dank!) gehen wieder.
Munter bleiben!

05.09.2016 Es ist ruhig!...Zu ruhig

Es gab schon länger kein gemecker! Ok, neulich habe ich Styropur in den Werkstoffsack gesteckt... wenn Sie es nicht verstehen, wie soll ich das denn verstehen!?
Ich baue mal wieder einen großen Schrank, also im Verhältnis. Beim Zusammenbau des Schrankes habe ich schon gefragt, weshalb kein geteilter Sockel bestellt wird? Das hat den Vorteil das man da nichts mehr zersägen muss. Antwort: "Da kann man sich in Zukunft mal gedanken machen!". Der Sockel ist mit einer Schutzfolie beklebt. Besser gesagt: Er war! Es ist durchaus zu erkennen das die Seitenteile aus einem Stück sind, aber niemand traut seinen Augen. 5 Leute haben die Konturen mit den Händen abgetastet um doch noch eine Teilung zu finden. Nachdem nichts erfühlt wurde, wurde die Folie abgeknibbelt. Immer noch nichts zu sehen, also wieder draufpappen.
Morgen schraube ich das Ding wieder auseinander, zerschneide die Platten und dann könnte es passen, mal sehen!

Ich war immer froh, mich aus der Cliquenwirtschaft, herausgehalten zu haben. Ich wollte nie wissen wer mit wem und weshalb nicht konnte. So kann man sich mal mit den unterhalten oder mal mit den anderen. Nun wurde ich auf das Minenfeld der Cliquenwirtschaft geführt und stehen gelassen. Egal was ich jetzt mache ich kann nur verlieren. Wie komme ich da blos wieder raus?

Im November plane ich eine Massenkaraoke und fürs nächste Jahr einen Weltrekord. Für den Weltrekord muss ich aber noch in Erfahrung bringen, ob das was ich weiss, noch aktuell ist. Munter bleiben!

25.08.2016 Ja verdammt, es ist warm...

Es ist gerade wieder ein bisschen mehr Sommer als die letzten Wochen, das bedeutet: Auf der Arbeit ist auch wärmer als draussen. Um zu wissen das es warm ist (lol), hängt in der Werkstatt ein Thermometer. Der Indikator "Mir läuft das Wasser am Ar... runter!" ist zu ungenau. Übrigens nicht nur mir, also das Schwitzen! Ab 26 Grad gibt es dann "Stöhn Alarm". Stöhn Alarm? Wie kennen Sie nicht? Jemand schaut aufs Thermometer und "Äääääääh, 26Grad!", aber wenn das dann auch noch jedes Grad passiert nervt das. Schön wäre es, wenn jemand sagt: "28Grad, 75% Luftfeuchte, Feierabend!". Das ist aber noch nicht passiert.
Alles Taktik oder doch Tiktak?
Da hat ein neuer Kollege angefangen, er wurde instruiert wie er seine Aufgabe machen soll. Genau das hat er gemacht. Mir viel allerdings ein Fehler auf und habe ihn darauf hingewiesen. Vermutlich hatte der Instruierende nicht daran gedacht. Er hätte bis auf eine Sache, das genauso weiter machen können, allerdings meinte daraufhin der Instruierende: "Das wird jetzt komplett anders gemacht!". Ja dann macht doch! Da die beiden sich genau gegenüber sitzen ist es also Taktik erstmal alles falsch machen zu lassen um dann darauf hin zu weisen das es falsch ist. Damit kann ich gut leben, weil es mir heute auch mal wieder so ging. Mal bauen wir nach VDE, mal nach der eigenen Norm, mal nach Kundennorm, mal sonstwie. Und heute habe ich mal wieder ins Klo gegriffen. Das erst mal stand im Plan welche Farben verbaut werden sollen. Aufgrund der etwas höheren Temperaturen und weil ich ja das Hirn zuhause lasse, habe ich das einfach nicht wahr genommen. War noch vom letzten Schrank im VDE-Modus. Allerdings muss das dem Werkstattleiter schon vorher aufgefallen sein, weil er immer um den Schrank rumschlich und reinguckte. Er hat aber nichts gesagt. Als alles fertig war kam er dann vorbei, sagte nichts und zeigte nur auf die Aderfarbe. Mir viel nichts besseres ein als ein: "Oh!". Ich sah das nicht als großes Ding an, 3 Adern mit einer Gesamtlänge von rund 'nem Meter fünfzig aus zu wechseln, er schon. Und dann die zweite Sache: Das Material wird vom Arbeitsvorbereiter zusammen gepackt. Wir bekommen dann immer eine Kiste. Den Inhalt zu kontrollieren wird ab und an recht schwiereig. Weil man den Inhalt nicht kontrollieren kann, aus diversen Gründen, mache ich das nicht mehr! Ein Sicherungsmodul war schon mit Sicherungen bestückt, ich hatte nicht mehr geguckt was da drin war und dann bekam ich mein erstes Lob! Der Werkstattleiter meinte: "Ich bin Enttäuscht von Dir, weil die falschen Sicherungen drin sind...!". Also, ich bekomme gerade Pipi in die Augen, muss trotz des tägliche Gemeckers alles richtig und gut gewesen sein. Ansonsten wäre er ja nicht enttäuscht. Wunder gibt es immer wieder ....*sing*!
BTW:Das ist alles beim Quality Check aufgefallen. Normalerweise verdrahtet er dabei nochmal den halben Schrank um, weil er manche Sachen anders haben will als der E-Planer. Könnte er uns ja auch vorher sagen, dann könnten wir das gleich so machen. Ist schon irgendwie lustig!
Munter bleiben!

12.08.2016 Die Mülltonne hat Beine...

Was für eine bescheidene Woche! Ich hatte zum Anfang der Woche ein bisschen viel Olympia geguckt, war da schon ein bisschen abgekämpft. Letzte Woche Husten und Schnupfen hat da vielleicht auch noch nachgewirkt. Dann gab es ja noch den Temperatursturz, Werkstatttor die ganze Zeit offen und ich habe gefroren, als wenn ich im Kühlschrank gesessen hätte. 20Grad reicht zum Warm werden, 30 Grad Wohlfühltemperatur, 40Grad gerade noch akzeptabel. Aber diese Temperatursprünge machen mich fertig.
Die letzten 2 Wochen habe ich mich mal dazu entschieden das Hirn zuhause zu lassen. Bedingt eine gute Enscheidung! Mal gibt es einen Aufbauplan, mal nicht. Wenn es keinen gibt, dann lege ich die Teile hin, frage den Werkstattleiter ob das IO ist, der schiebt dann an allem noch mal rum und sagt: "So geht es!" und dann baue ich danach. Wenn dann alles gebohrt und bestückt ist gibt es nicht selten eine Schelte, weil etwas fehlt oder weil etwas "normalerweise" (was das auch immer bedeutet) anders aufgebaut wird. Kann ich aber mit leben! Habe ja alles gemacht wie mir aufgetragen wurde! Hirn raus, aus die Maus.
Die letzten zwei Tage waren dann körperlich sehr bescheiden, tief und fest geschlafen aber nicht erholsam. Ich sollte dann für einen Kunden Leitungen anfertigen, hatte ich noch nie gemacht, natürlich nachgefragt. Werkstattleiter hat mir alles erzählt, welches Kabel, wie im Plan beschrieben ist wie verdrahtet wird, das es im Plan irgendwann mal einen Fehler gab, welche Stifte ich nehmen soll, wie ich die Stifte reinstecke, was zu tun ist wenn ich die Stifte rausziehe. Ich habe dann alles so gemacht und dann? Leider fehlte die kleine Info das es Metallverschraubungen sein sollen und keine Kunststoffverschraubungen die man auf den Bildern sah. Und bei der zweiten Leitung sollten andere Stifte verbaut werden. 100% Fail! Ich war dann ein klein wenig genervt. Ärgern tut mich vor allen Dingen, das ich beim ersten Stecker sogar noch fragte wie das und jenes ist und der Werkstattleiter neben mir stand und die Verschraubungen mit Sicherheit gesehen hatte und er schaute mir noch mehrmals über die Schulter. Stehen halt 5 weitere Fehler auf meiner Liste. Sei's drum!
Nachdem der Lehrling 2 Tage Urlaub hatte mußte ich meinen Kopf wieder hinhalten. Ich sagte dem Azubi sogar noch: "Klaus ist schlecht drauf!", "Ach, was Du immer hast!?" und dann hat er nicht einmal eine dumme Frage gestellt, im Gegenteil! Nach 5 Minuten Schimpftiraden meinte der Lehrling dann: "Du hattest Recht!". Natürlich hatte ich Recht, ich habe oft Recht! Das hat nur keinen Wert. Lustigerweise vor ein paar Tagen: Kollege sucht den Mülleimer, regt sich tierisch auf, weshalb das Ding täglich woanders steht. Ich meinte nur: Das Ding hat Füße! Die Aussage sah der Werkstattleiter wieder als persönlichen Angriff. Der andere Kram ist so lächerlich, habe das einem Bekannten erzählt und der meinte: "Was sind das denn für Spinner!?", das war übrigens bei einem echt genialem Wohnzimmerkonzert.
Ich war schon auf vielen Konzerten, bis dato war das Beste "Hop 'o my thumb", dicht gefolgt von der Jazzkantine. Dienstag war es Ebb & Flow (Gabby Gordon & Morton Kjear) und dem unknown Drummer! ;) Was für ein geiler Scheiss! Davon will ich mehr. Ich mag Livemusik und dann soetwas hochklassiges wow! Einfach mal die Suchmaschine deines Vertrauens bemühen und hin. Keine Ahnung was man da sagen soll, wer nicht da war, hat es nicht gesehen.
Mal sehen was das Wochenende noch bringt, heute Chorprobe, danach schön Pizza essen und morgen und Sonntag Musik und Text lernen. Am 17.09 ist unser Auftritt bei der "Nacht der Kultur" in Bückeburg und das Wochenende um den Tag der Einheit fahren wir mit einem anderen Chor in das noch EU Land England. Ob die Briten das sich gut überlegt haben?
Munter bleiben!

03.08.2016 Money, Money! Allways funny...

Ich mache mir Sorgen, es war nun schon ein paar Tage ruhig!
Heute habe ich eine Info bekommen, das jemand 4% Zinsen pro Monat bekommt. Ich meinte: "Wenn das stimmt, bekommst Du von mir 100¤ pro Monat!", ich bin nicht unbedingt geldgeil, aber wenn ich in 1,5Jahren aus 40K, 80K machen kann und dafür "nur" 1800 bezahlen muss, dann mach ich das! Ich vermute aber er meint 4% pro Jahr, weil er 50¤ pro Monat einzahlt und nach einem Jahr 671¤ hat. Dann ist das immernoch ein Zinssatz von rund 10%, also deutlich mehr als 4%. 15% hatte ich bis 2007-2008 gemacht, seit dem deutlich weniger. So etwas hatte der schon einmal erzaehlt. Er würde aus 200¤ binnen kürzester Zeit 20K machen. Ich meinte damals das ich Ihm 200¤ leihe und wir bei Erfolg halbe halbe machen und wenn es nichts wird muss er mir 5% Zinsen zahlen. Auch daraus wurde nichts. Lol!
Munter bleiben!

29.07.2016 Fremdsprachen...

Ich war heute auf Montage, als ich zurück war fragte der Werkstattleiter so etwas wie: "Wie drehte der Motor beim ersten einschalten?", ich sagte: "Als ich auf senken drückte ging die Rampe runter und bei heben ging sie hoch!". 5 Minuten wertloser Diskussion später meinte ich: "Ich versteh Deine Frage nicht! Bei einem rechten Drehfeld dreht der Motor rechts rum. Und wenn die Trommel falsch aufgewickelt ist, dann ist auch mal heben und senken vertauscht und der Endschalter funktioniert dann nicht! Die Einspeisung des Kunden kann aber auch verdreht sein, oder der Motor ist falsch angeklemmt!".
Auch 3h später verstehe ich die Frage nicht. Ich habe nämlich keine Ahnung wie das Getriebe am Motor die Drehbewegung umsetzte!? Egal!
Dann habe ich noch bericht beim Chef abgegeben. Auch da gibt es die Fremdsprache. Mein Werkstattleiter hat mich mittlerweile soweit konditioniert das mich eigentlich nichts zu interessieren hat. Das steht natürlich im krassen widerspruch zu dem was der Chef, zu Recht, möchte. Aktuelles Beispiel: Wenn ich weiss das z.B. Motorschutzschalter falsch sind, dann soll ich lt. Werkstatt die Info für mich behalten. Weil: Andere die das Planen, keine Fehler machen und ich dafür nicht bezahlt werde. Wenn ich weiss das ich 'nen Schrank baue, den ich auch installiere, dann nehme ich die richtigen Motorschutz mit und baue sie ein. Ja, ich weiss der falsche Weg, aber wenn man gesagt bekommt: Der Bemessungsstrom ist 6A, also ist der Motorschutzschalter mit 3A bei einem 2A Motor noch OK!". Ja, ich weiss... es gibt aber nur 2 Regeln bei uns in der Werkstatt. Die kennt jeder!
Jedenfalls habe ich, weil nicht den Schrank gebaut, nichts eingepackt und im Auto war auch nichts passendes mehr. Auf die Frage meines Chefs: "Past der Motorschutz?", sagte ich: "Der ist am unteren Limit!", "Was soll ich denn mit der Aussage?". Soll ich die Kollegen in die Pfanne hauen? Zumal der Lehrling neulich meinte: "Du (also ich) machst dir hier keine Freunde!", "Will ich ja garnicht, sondern vernünftige Arbeit abliefern!". Also irgendwer hat Probleme bei der richtigen Auswahl der Motorschutzschalter, weil gefühlte 75% der Erstaufträge falsch dimensioniert sind. Wenn ich was sage, dann s.o. Woher ich das weiss? In den E-Plänen stehen sehr oft die richtigen Motordaten, die Motorschutzschalter passen da aber nicht zu. Was soll ich machen? Immer direkt zum Chef gehen und Werkstattleiter und E-Planer in die Pfanne hauen, oder den Werkstattleiter informieren der mich dann wegbügelt?
Chef hat allerdings auch gesagt: "Das was der Werkstattleiter sagt wird gemacht, ohne wenn und aber!" und der Werkstattleiter hat gesagt: "Wenn es Probleme gibt, dann bin ich der erste der das erfährt und ich (also der Werkstattleiter) entscheide dann was weiter passiert!". Fettes Brot hat damals gesungen: "...und somit sitze ich so zu sagen in der Zwickmühle und das ist auch der Grund warum ich mich vom Schicksal gefickt fühle. Teufel rechts, Engel links...". Also was soll ich machen? Hey, ich kann nur verlieren!
Ich hätte heute noch Bock Fahrrad zu fahren, aber mit dem Husten lass ich das besser, singen habe ich heute auch abgesagt. Hoffe das ich Mittwoch wieder fit bin!
Munter bleiben!

27.07.2016 Drei Tage voller bangen...Teil 2

Heute Fieber und die Nase macht einem Marathonläufer Konkurenz. Meine Augen fühlen sich an, als wenn da jemand eine Luftpumpe angeschlossen hat und kräftig pumpt. Ich hatte mal zum Lehrling gesagt: "Du erzählst doch eh alles brühwarm deinem Vater (Firmenchef)!", nachdem ich ja nun quasi abgeschlossen habe meinte ich: "Du in einem dreiviertel Jahr bin ich eh weg! Da bekommen ich wieder volles Arbeitslosengeld!". "Du wolltest doch schon Weihnachten weg sein!", aber doch nicht mit reduziertem Arbeitslosengeld. Es hat keine 5 Minuten gedauert, da ist er mit der Info in der Firma hausieren gegangen! Nach wie vor: Es ist für uns alle besser, wenn ich so schnell wie möglich wieder in einer Firma arbeite die Selbstständigkeit und Erfahrung wert zu schätzen weiß. Hatte mal ein Photo gemacht mit Abstandsmaßen von Verschraubungen und wollte die heute einem Kollegen zur Verfügung stellen... Gab wieder einen Einlauf!
Munter bleiben!

26.07.2016 Drei Tage voller bangen...

Samstag hatte ich ein Kratzen im Hals, Sonntag Fieber und kratzte immer noch. Montag kein Fieber, aber immer noch das Kratzen im Hals, abends fing die Nase an zu laufen. Heute nerviges Nase laufen und Husten dazu. Wie kann man nur bei 34 Grad eine Erkältung bekommen? Ich weiss garnicht wann ich "Hier, nimm mich!" gebrüllt habe!
Munter bleiben!

25.07.2016 Rauchmelder stören schlaf...

Gestern Nacht gerade eingepennt, da höhre ich ein Poltern und dann ein Piepen. Es dauerte ein bisschen bis ich realisierte das es nicht der Wecker war, sondern ein Rauchmelder der vermutlich runter gefallen war. Also ins Erdgeschoss, deaktivieren und wieder an die Decke pappen. Gerade wieder eingenickt, da jaulte es wieder los. Wieder runter, wieder deaktivieren... Beim dritten Mal habe ich das Ding von der Decke gerissen und in die Waschmaschiene gefeuert, paar Handtücher drauf und Tür zu...perfekt! Gerade das Teil rausgefischt und festgestellt das die Prüftaste beim Absturz sich verkeilt hatte. Nun ist alles wieder gut!
Munter bleiben!

21.07.2016 Negativ schlägt positiv

Mal wieder Eskalation! Werkstattleiter hat Photos ausdrucken lassen, die für meine Arbeit wertlos waren, also habe ich die nach ein paar Stunden entsorgt, damit nicht nochmehr Blätter rumfliegen. Fehler Nr. 2348! "Wenn ich dir Bilder ausdrucken lasse dann schmeisst Du die nicht weg! Die werden abgeheftet, oder ICH schmeiss die weg!".
Abends sind wir dann mit dem Chor einen Trinken gegangen, sind schliesslich Sommerferien. Ich hatte mir vorgenommen so viele Bier zu trinken, wie ich Sätze mit dem Werkstattleiter, in der Woche, gesprochen habe. Wenn ich "Morgen!" und "Schönen Feierabend!" mit zähle dann waren das vielleicht 10 Sätze. Nach dem dritten hatte ich aber keinen Bock mehr! Habe mir noch 'ne Pizza bestellt und dann ging es auch Richtung Heimat. Habe heute dann einen Schwenkarm für ein Bedienpult installiert, Chef und Werkstattleiter haben dann irgendwelche Maße festgelegt. Nach der Vorgabe habe ich dann die Rohre zurecht gesägt. Eins war zu kurz, weil Reststück! .... Wertlos!
Weil kein Platz war habe ich kurzerhand eine mittelgroße Montageplatte an ein Regal gehängt, damit ich diese Bohren kann. Mein Vorgesetzter hätte gerne darüber diskutiert, ich wollte die einfach nur fertig machen. Jedenfalls gab es dann wieder gezeter. Ich habe dann den Chef angerufen und gesagt, das ich Freitag Überstunden abbaue. Das war kurz vor Feierabend. Zum Feierabend meinte ich dann bis Montag! Da gab es dann wieder gezeter! Ich habe da keinen Bock mehr drauf. Wir kommen nicht mit einander klar und da leidet die Arbeit drunter. Chef und Werkstattleiter können sich morgen Gedanken machen, ob eine Zusammenarbeit noch sinnvoll ist. Aus meiner Perspektive macht es keinen Sinn mehr!
Munter bleiben!

13.07.2016 Blah Blah Blah...

Da rein, da raus! Ich soll nicht diskutieren und nichts besser wissen, genau das habe ich gemacht, wie mein Chef mir auftrug. Nun gab es deswegen mal wieder einen Anschiss. Was war passiert? Mein Vorgesetzter für die Baustelle sagte das wir das Auto nehmen. Also nicht meine Schuld, trotzdem wurde gemeckert, weil es das "falsche" Auto war. Der Meinung war der Werkstattleiter, da musste ich mir dann 5 Minuten anhöhren welches Auto wofür genommen wird. LOL!
Dann meckerte der Werkstattleiter das niemand etwas einfach so macht. Ein paar Stunden später wollte ich dann Material wegpacken, welches geliefert wurde, aber nieman weg gepackt hatte. Zitat: "Hier wird nichts gemacht, was ich nicht weiss und wo nicht geklärt wurde was damit gemacht werden soll!", es dauerte 2 weitere Stunden bis ich das Material einlagern durfte. Ich sollte es wie die anderen 2 Kollegen machen und mir einen gelben Zettel holen! Langsam ist das echt lächerlich, die letzten 3 Tage nur gemecker. Zur Mittagspause habe ich mich ins Auto gesetzt und erst einmal Brain bleeching betrieben, richtig laut Musik gehört. Für 15k kann ich mir eine kleine Werkstatt einrichten, sollte als Sub-Schaltschrankbauer von zuhause arbeiten, da wäre allen mehr mit geholfen!
Munter bleiben!

06.07.2016 Ohrtrouble...

Neulich sollte ich mal bei Harald vorbeikommen, ich sollte mir mal etwas angucken. Harald ist ein Sparfuchs, in der Tasche Stacheldraht und er dreht einen Cent so oft um, das daraus ein 5 Meter langer Draht wird. Harald hatte seine Erdung dezentralisiert. Den Staberder hat er direkt an die Heizungsrohre angeschlossen und von dort hat er seine Garage, die Satelitenschüssel, die Solaranlage etc. geerdet. Ist ja alles Kupfer, braucht man keine Poti-Schiene. Himmel hilf! Harald ruf mich bitte nie wieder an, hab dir gesagt wie das aussehen muss und will davon nichts wissen. 2 andere haben ebenfalls gesagt wie das aussehen muss, aber was Harald sich in den Kopf gesetzt hat, wird auch so gemacht! Gnade uns Gott!
Die Beiträge des Vereins müssen Online abgebucht werden, als zweit jüngster unter 80jährigen habe ich den kürzesten Strohhalm gezogen. Ich glaube die waren gezinkt! Alles gemacht, online eingereicht, Fehler! Nächsten Tag bei der Bank angerufen und Mail geschrieben, die Antwort: Wenn da ein Fehler war, dann geht das nicht durch. Schicken Sie das noch einmal!". Wegen eines weiteren Fehlers, habe ich das Ding 3 Mal geschickt und weil die Person der ersten Beratung im Urlaub war, sprach ich mit einem weiteren Mitarbeiter. Weshalb ich denn 3 Mal den Auftrag erstellt hätte? Die Falschauskunft hat 13,5¤ (Stornierung) gekostet und augenscheinlich bin ich der Einzige wo nur einmal abgebucht wurde, oder die anderen haben nicht die Wertstellung beachtet!? Auf jeden Fall eine Menge Ärger!
Samstag freue ich mich auf die Chorprobe, die letzte vor der Sommerpause und im September wieder ein Jahreskonzert. Die letzte, also die Vorletzte musste ich ja leider wegen eines Geburtstages ausfallen lassen, tat mir richtig leid, aber man kann nur auf einer Hochzeit tanzen. Ab Sonntag geht es dann an das Texte auswendig lernen, die Musik habe ich irgendwie drin, schmeisse aber die Strophen noch durcheinander.
Munter bleiben!

28.06.2016 EM und Trinkspiele...

Heiner, Ingo, Sven, Thomas und ich haben echt eine Schnapsidee gehabt. Für jedes Tor was Neuer rein lässt wollten wir einen trinken... eine sehr trockene EM. Dann dachten wir: Erweitern wir das Spiel! Jeden Elfer den Deutschland verwandelt, trinken wir einen. Was soll ich sagen, das Universum ist gegen uns.
Auf das wir gegen Italien wenigstens einen reinkriegen,also sowohl als auch!
Munter bleiben!

11.06.2016 Spielzeug...

Vor ein paar Tagen hatten wir ein kleines "Foto-Shooting", wir brauchten neue Gruppenfotos vom Chor. Ich kann nicht anders als kurz vor dem Abdrücken ein "Sexspielzeug" einzuwerfen. Interessant sind dabei die unterschiedlichen Reaktionen. Ich habe das mal beim Gesangverein probiert, Null Reaktion! Gut, Generation 75+ spricht nicht über das was man so machen kann. Das bleibt privat im Schlafzimmer.
Der Spruch bei 40jährigen hat den Ausdruck von ertappter Scham in die Gesichter gepinselt. Als Elektriker war ich einmal bei einer Dame, die hatte Ihr Spielzeug nicht weg geräumt... Da gab es vor langer Zeit mal eine Schaumkuss-Werbung... Manchmal sollten Frauen ihre Geheimnisse behalten.
Und dann war da ja noch unser Choor-Shooting... Da haben sich manche garnicht mehr einbekommen vor lachen, das hat wiederum die aus der Fassung gebracht, die voller Scham noch drüber nachdachten was da so im Nachttisch liegt. Auf jeden Fall sind das gelungene Bilder geworden!
Immer dran denken: Wenn ihr wo zu Gast seit und es fällt der Strom aus, dann ist das Ding welches vibriert nicht zwingend eine Taschenlampe, sondern der Rasierer. Falls Zweifel bestehen, dann ist es besser nichts mehr in der Hand zu haben, wenn das Licht wieder angeht!
Munter bleiben!

06.06.2016 Das wars wert...

Neulich kam eine Mail, Einladung zum Zelten, 5-6 Jahre die Leute nicht mehr gesehen, cool auf gehts!
Freitag die Sachen gepackt und los. Hier ging es noch mit dem Wetter, auf der Fahrt wurde es von Kilometer zu Kilometer schlechter. Irgendwann gab es auf der Bahn Stau, da hätte mir ein Mädel mit Ihrem Sharan fast das Auto geschrottet. Durch den Stau gab es immer ein Stop and Go, also von 0 auf 130 und wieder 0, weil die Deppen so dicht auffahren. Ich gebe zu, das hatte ich unterschätzt und war auch gerade wieder bei 120, als 75m vor mir alles stoppte, relativ zügig, also habe ich auch den Anker geschmissen und kam vielleicht 10m hinter dem Letzten zum stehen. Ich hatte die Musik nicht unbedingt leise an, vernahm aber ein unangenehmes Rutschgeräusch von hinter mir. Ein Blick in den Rückspiegel hat mir die Einspritzung des Adrenalins in meinen Körper nicht unwesentlich erhöht. Da sah ich nämlich den oben erwähnten Sharan im 30 Grad Winkel auf mich zurutschen. In dem Augenblick wurden meine Augen so Groß wie die von der Blondine und deren Beifahrer, der sich gegen das Amaturenbrett abstützte, wissend das es gleich zerknautschtes Metall geben wird. Schon lustig wie plötzlich alles in Zeitlupe abläuft. Ich checkte meine Optionen, vorne Platz, links Platz, nach rechts scheisse, weil der Wagen dahin rutschte. Erste Gang und Gas, Richtung Leitplanke, da rauscht der Sharan auch schon hinten rechts am Seitenfenster vorbei und bleibt nach 'nem Meter stehen. Glück gehabt! Da habe ich mich dazu entschlossen erstmal ein bisschen Landstraße zu fahren. 600m hinter der Abfahrt wurde ich dann mit ca 62km/h geblitzt! LOL, gerade 5 Minuten vorher mit heilem Auto und unverletzt davon gekommen und dann das! Ich weiss dass in Süd-Hessen und in BW sehr viele Blitzer stehen, auch 30ger. Ich bin mir aber sicher das dort kein 30ger war, hoffentlich! ;)
Nichts desto trotz hatten wir noch einen schönen Freitag Abend, allerdings nicht wegen dem Wetter, der Samstag war dann ein bisschen ruhiger und irgendwann hörte es dann auch auf zu regnen, so das es sinnvoll war das Feuer zu entfachen. Sind alle solide geworden, vor 5 Jahren hat noch jeder eine Flasche Rum gekippt, nun trinken die alle Wein, Sekt und Bier. Nachts um 1Uhr habe ich mich dann verabschiedet um 9Uhr war Treffen vom Chor. So bis 4Uhr ging alles gut, dann kam die Müdigkeit, irgendwann habe ich dann die platt gefahrenen Igel gesehen, wie sie mit ihren Ärmchen winken, völliger Bullshit. Da habe ich mich dann erstmal eine 3/4Stunde zum Schlafen hingelegt! Es war trotzdem eine Selbstmordfahrt, die letzten 140km, da hätte ich auch 5 Bier trinken können...
Das Einsingen beim Chor habe ich dann verpasst, weil verschlafen und die Stimme war vollkommen im Arsch. Erst beim Zweiten Auftritt war es dann besser. 36h und nur 3h geschlafen, aber dann Durchschläfer! ;)
Das hat aber wieder den Ärger mit dem Job ins richtige Licht gerückt, von daher alles gut!
Munter bleiben!

02.06.2016 Fragezeichen...

Gab erstmal wieder Gruppenmecker! Keine Ahnung weshalb ich mir das immernoch antue! Chef meckert das wir nicht lang genug arbeiten, Kunden meckern das wir zu lang arbeiten (Arbeitszeitgesetz). Chef meckert wenn wir zuviel Infos geben, Kunde meckert das wir zu wenig geben. Ich mecker das unsere Kabel kaputt gefahren wurden, Chef meckert das ich gemeckert habe, das die Kabel kaputt gefahren wurden. Ich habe das in Mexiko nicht gemacht, damit wir schneller unsere Papiere bekommen und hier werde ich das erst recht nicht machen, damit sich andere Gewerke an Absprachen halten. Andere können machen was Sie wollen, das Spiel wird ohne mich gespielt.
Isn't it ironic? Do you think. So ballast abgeladen, nun kann ich morgen in aller Ruhe zum Camping fahren, Samstag spät wieder nach hause, damit Sonntag morgen und Mittag der Chor wieder auf mich zählen kann. Sieht nämlich dünn aus im Tenor, sind alle im Urlaub! ;( Einer gegen alle! ;)
PS: Lest nochmal den 26.05! :D Der Kollege wurde geblitzt! Ich hoffe, ehrlich, das der Lappen nicht weg ist!
Munter bleiben!

31.05.2016 Voll der Brüller...

Die Geldbörse wollte mal wieder eine Füllung haben, also die Bank meines Vertrauens betreten, völlig in Gedanken die Karte gezückt und eingeführt. Pin eingegeben...falsch! Gut, vertippt, also noch einmal... falsch! "All in!", alle guten Dinge sind drei...Trara und die Karte kam mir entgegen, in Schnipseln... natürlich nicht. Nichts desto trotz machte ich große Augen, da kam die Kreditkarte heraus und nicht die EC-Karte. Damit hatte ich wirklich nicht gerechnet. Eigentlich gut, weil das Abheben mit der KK hätte mich 10¤ gekostet und so nur ein nettes Nachfragen zur Entsperrung!

Munter bleiben!

26.05.2016 Selbstbestimmung...

WTF! Ich mag ja auch nicht, wenn mir vorgeschrieben wird ob ich die Leitung von rechts nach links ziehe, der kleinste gemeinsame Nenner beim Leitungen ziehen ist aber die Beschriftung. Da zieht der Kollege eine Leitung nach der anderen und beschriftet nichts! Ich habe ihn dann gebeten die Leitungen wenigstens mit einer Nummer, wenn schon nicht mit der Leitungsnummer zu beschriften. Das er mich nicht von der Leiter geschmissen hat war auch alles.
Ein paar Tage später, der Kollege wollte dieses und jenes machen. Da ich in der Firma, jedes Mal anecke, wenn ich etwas sage, siehe Beschriftung der Leitungen, musste ich erstmal 5 Minuten überlegen. Das war nicht schlimm, weil der Kollege erstmal das Material holen musste. Ich habe mich dann doch dazu entschieden zu sagen das dass was er da machen will sinnlos ist, weil das Bauteil ausgetauscht wird. Er hatte nicht gesehen das alles provisorisch angeschlossen war.

Ein paar Tage später fahren wir von der Baustelle nach Hause, da ist eine ca 2km lange Gerade. Am Ende der Straße setzt jemand zum Überholen eines LKW's an. Ich sage nur: "Was soll das denn!" und fahre mit ca 100 km/h weiter. Wie gesagt, der Überholende war noch ca 2km entfernt mein Kollege, ein bisschen panisch: "Idiot brems doch!", ich dachte der meint den Überholenden, im Spaß! "Du kannst doch nicht noch Gas geben!", "Ich fahre seit 5 Min 100km/h und der war noch 700m entfernt!". Er faselte noch das er noch nicht sterben wolle und dann kam der nächste Tag! Da ist er dann gefahren! Ortschaften, wenn er nicht ausgebremmst wurde 90km/h, Tempolimits zählen nicht, 3m Abstand zu anderen Verkehrsteilnehmern permanent! Ich habe ihn dann darauf angesprochen: Er meinte er hat das alles unter Kontrolle! Mehr als einmal hätten er fast Auffahrunfälle produziert, weil er viel zu schnell durch Ortschaften bügelte. Damit er ein bisschen runter kommt habe ich ihn mehr als einmal bei einem Supermarkt anhalten lassen, einfach um ein bisschen mehr Abstand zwischen dem Vorrausfahrenden und uns zu bekommen. 2m sind mir einfach zu wenig! Das Auto mit 'ner guten Tonne Material auf der Ladefläche ist halt kein BMW M3. Ich würde am liebsten privat zum Kunden fahren, damit ich lebend ankomme, aber dann dreht mein Chef wieder durch. Mit dem Blitzer hat der leider ein Schweine Glück gehabt, weil er wegen dem vorraus fahrenden Bremsen musste.
Falls ich Glück habe und den Montag noch überleben werde, dann kann ich weiter Geschichten schreiben!
Munter bleiben!

03.05.2016 Neulich im Baumarkt...

ohne Scheiss! Ich schwör!
Das stehen zwei Männer, alter ca. kurz vor Sarg, in der Tapeten-Abteilung. Der eine hat so ein Schnittschutzmesser in der Hand, so eines wo die Klinge im inneren verschwindet, wenn man den Knopf los lässt und unterhält sich mit seinem Nachbarn.
"Ach das ist ja praktisch! Die Klinge verschwindet wenn man den Knopf los lässt." Der andere ist bei einem völlig anderen Thema und die beiden reden eigentlich jeder für sich. "So kann man das Messer in die Tasche packen, ohne das man sich schneidet! Besser wäre es aber, wenn man die Klinge noch fest stellen könnte.", weshalb stehe und höre ich denn immer so etwas? Ich drückte dem guten Mann ein "normales" Tapetenmesser in die Hand, wünschte einen schönen Tag und ging kopfschüttelnd von dannen.

Ich habe mich die letzten Wochen immer lustig darüber gemacht, das in der aktuellen Firma, protokolliert wird, wie lange man aufs Klo geht, ob man die Bohrmaschine in der rechten Hand hält, wie alle in der Firma, oder als Linkshändern in der "falschen" Hand, wie viele Fehler man macht, etc. etc. Ich habe mich da mal mit einem Betriebsrat drüber unterhalten und der meinte: So schnell wie möglich weg! Sehr gerne!
Und ich bemühe mich echt, das was ich in 25Jahren gelernt habe zu vergessen und alles so zu machen wie das hier gemacht wird. Langsam ist meine Gedult aber am Ende. Ich dachte nach dem Gespräch mit dem Chef hätte die Möglichkeit bestanden, das es besser wird, Fehlanzeige!
Ich hätte gerne so ein Blitzdingens aus Men in Black! Chef kommt rein, putzt dich runter, einfach weil er Chef ist, Du ziehst 2 Sec später das Blitzdingens, FLASH und die schöne Erinnerung vom BJ 25h vorher ist das letzte was Du noch weisst. Der Nachteil ist das dann wiederum der Werkstattleiter durchdrehen würde, weil man ja nicht mehr wüßte welche Aufträge man bearbeitet.
Das führt wieder zum Blitzdingens und dessen exessive Nutzung. Also muss man erst ihn Blitzdingensen, dann sich Blitzdingensen und dann nachfragen was man tun soll.
Heute bin ich wieder rausgegangen als ich merkte da zieht was auf, bin aber 5 Minuten zu frueh rein gekommen, weil die Sekretärin den Lohn fertig machen mußte... bähm, FUCK!

Mein Ex-Chef hat mir ein paar Adressen genannt, wo ich es mal versuchen solle. Ich hatte Ihm eine Partnerschaft vorgeschlagen, weil er gut quatschen kann und ich gute Schaltschränke baue, wenn man mich lässt. Er hat sich aber aus den E-Montagen zurück gezogen, Schade!
Munter bleiben!

04.04.2016 Boom Bang...

den Crash gab es nicht. Heute hat es mal wieder kräftig geknallt, weil ich a) die falsche Bohrmaschine genommen habe und dann b) auch noch im Stehen gearbeitet habe.
Ich dachte mir: Nimmst Du schnell den Akku Schrauber für die 7 Löcher in die Schaltschranktür! Da bekam der Werkstattleiter schon große Augen. Denn es gibt die Anweisung: Löcher werden mit der Bohrmaschine gebohrt, damit die Bohrfutter nicht kaputt gehen. Wenn Sie sich fragen... ich mich auch! Ein Bohrfutter kann man nachkaufen, aber der Werkstattleiter kauft dann lieber einen kmpl. Schrauber. Btw, in 25 Jahren habe ich nur einen Akkuschrauber in die Tonne schmeissen muessen. War ein Metabo, nach einem Modellwechsel gab es die Akkus nicht mehr.
Und dann habe ich mich erdreistet die Tür unfertig in den Schrank zu hängen, damit ich nicht unter die Tür kriechen und gebückt stehen muss. Ist schliesslich mein Rücken. Gerade stehend ist das einfach einfacher und gesünder. Und dann ging es rund! Immer machst Du alles anders als wir machen, menschlich bist Du nicht ganz fit, bist unhöflich, vor dir (zu zweit waren sie da) war hier alles besser und Du baust nur scheisse und immer wenn ich weg ging, damit die Situation nicht weiter eskaliert, legte er wieder einen nach. Ich meinte dann irgendwann nur: Schreib mir eine Empfehlung, damit ich hier schneller weg bin. Als er dann noch meinte das ich alles krum und schief baue meinte ich noch das er doch bitte nicht die Fehler der Kollegen mir ankreiden solle. Weil es geht hier langsam die Übersicht verloren wer was baut. Ich schreibe mittlerweile meine Initialen in die Schaltschränke, dazu mache ich noch Fotos, nachdem der Werkstattleiter sein OK gegeben hat. Ist jetzt schon mehr als einmal vorgekommen das ich etwas habe absegnen lassen und als alles fertig war, war das falsch. Also Foto, das haben wir abgesprochen, so ist es gebaut, kein Fehler von mir.
Wie neulich, Hauptschalter war zu dicht an der Haube, ein Schluesselschalter war an der "falschen" Stelle. Willst Du das Foto sehen, das ich nach der Absegnung durch dich gemacht habe? Ich dokumentiere hier mittlerweile alles was ich mache.
Jedenfalls bin ich dann mal hoch zum Chef, muss man ja mal ansprechen, wusste eh was dabei rauskommt. So geht das auf jeden Fall nicht weiter! Immerhin scheint der Werkstattleiter eher mit mir ein Problem zu haben als mit meiner Arbeit, beim Gespräch kam echt nur noch Bullshit auf den Tisch. Im gefiel nicht das ich zu Änderungen im E-Plan das Datum und mein Kürzel schreibe, das mich das Radio nervt, das ich Ohrenstöpsel trage und ich manche Sachen einfach anders gelernt habe als es hier gemacht wird.
Apropo Ohrenstöpsel, ach schade gelöscht. Ich meinte dann, hier hört doch eh keiner etwas, als ich vor nem halben Jahr von der Leiter im Lager gefallen bin haben 3 Kollegen nichts mitbekommen. Weil ich nicht um hilfe gerufen habe, konnte das auch keiner mitbekommen, war da die Argumentation!? Lustigerweise habe ich damals die Sache schon angesprochen und jetzt erinnerte sich da niemand mehr dran. LOL Die Geschichte meines Lebens!
Ich meinte dann zum Datum und Kürzel im E-Plan: Wen stört das? Wen stört das ich Ohrenstöpsel gegen den Krach trage? Weshalb stört es Dich das mich das Radio stört? Eine Antwort habe ich nicht bekommen.
Ein Jahr ist eine verdammt gute Zeit, wenn man begruesst wird mit den Worten: Alles was Du bis jetzt gemacht hast ist uns egal, wir machen es anders.

Elektrotechniker sucht Arbeitsstelle als Inbetriebnehmer, gerne mit Reisetätigkeit weltweit
Heute die ersten 5km aufdem Rennrad abgefahren, scheisse was ist passiert? Da geht ja garnichts mehr, wenn das Wetter nun so bleibt bin ich im Sommer vielleicht fit. Das tut echt Not!
Munter bleiben!

31.03.2016 Tauben sind doch nicht...

unverwundbar. Irgendwer hat mir mal erzählt, das man Tauben nicht erschiessen kann, weil die vorher ausweichen. LoL! Wenn die Kugel groß genug ist, dann ist das gar kein Problem wie ich jetzt feststellen mußte. Die erste Kugel war der Firmen Sprinter! Ich guckte nach Links in die Kurve, als ich im Augenwinkel etwas weisses warnahm, ich dachte noch: "Wow, der Schneehase springt aber hoch!". Nein, war nicht ein ehemaliger Arbeitskollege, den wir Schneehase nannten, weil der in Mex nie einen Sonnenstrahl gesehen hatte. Gelegenheit gibt Hiebe! Und es gab einen dumpfen Schlag und Federn klebten auf der Windschutzscheibe. Ok, war kein Schneehase. In Kartons g* werden dann immer Scheibenwischer betätigt und der Kram geht dann nicht ab... sah bei mir genauso aus. Es war nicht unlustig, als sich die Federn, durch den Wischer, auf der Windschutzscheibe verteilten. Zur Beruhigung, die Taube hat den zusammenstoß mit 70km/h nicht überlebt.
Unglaublich aber war, die zweite Kugel war mein Wagen, heute Morgen. 130 auf der Umgehungsstraße, auf dem Weg zur Arbeit. Mein Spiegel hat gehalten, der Vogel nicht. Bis jetzt habe ich Glück gehabt! 1x Hase, 1x Rehkitz, 4x Vogel
Donnerstag mußte ich zum Kunden, als ich Abends wieder zuhause war, stand auf meinem Tisch eine Cola. Oh vergessen aus zu trinken, also reingestürzt. Dann fiel mir ein: "Du warst heute morgen ja garnicht zum Frühstück da!" und ich dachte an die Cola eines Kollegen, die da schon 5 Wochen stand, weil er auf Montage war. Dann war er Krank und wieder auf Montage. Alles was in die Flasche reingesabbert wurde, hatte also (in Nähe der Heizung) genug Zeit zu brüten... Und genauso sehen meine Lippen gerade aus. Rotze ich denen in Ihren Kaffee? Nein! Als mir der Fehler bewußt wurde wollte ich in den Graben kotzen. Ich trinke meine Cola immer aus, an dem Tag lief es aber schon nicht wirklich gut. Ich sollte und wollte Abends noch mit ein paar Leuten in einer Kirche singen, der Chef machte aber einen Strich durch die Rechnung und ich war eine halbe Stunde zu spät. Weil ich das Geld auf der Prepaid Karte durch ein 3/4h Gespräch mit einem Kollegen aufgebraucht hatte, konnte ich nicht einmal anrufen. Das war mir richtig unangenehm und enttäuschend für mich dazu.
Und dann gab es wieder gemecker, gemecker und mehr gemecker. Eine Bekannte meinte: "Lol, das ist ja ein Kindergarten!". Irgendeiner meiner Kollegen hat einen Stanzer kaputt gemacht. Der Werkstattleiter meinte: "Ich will ja nicht sagen das Du (also ich) das warst, aber Du arbeitest mit der Maschine am meisten!". Ja klar, wenn Du mir das nicht anhängen willst, dann kann man sich auch so einen Spruch sparen. Vor ein paar Wochen hatte ich schon gesagt, das jemand das Ding vergewaltigt hatte und nun sah der noch schlimmer aus. Ich habe mir die Diskusion gespart, ist ja eh sinnfrei. Ich glaube ich lege mir doch eine Werk- zeugkist zu, derzeit habe ich aber kein Geld.
Munter bleiben!

04.03.2016 (H)eis(s) kalt...

Mittwoch / Donnerstag wieder auf einer eisigen Baustelle, drei Jacken waren nicht genug. Ich sah aus wie ein Michelean (?) Männchen. warm war es nicht und bewegen ging auch nicht mehr richtig. Gestern kam dann das Männchen mit dem Hammer vorbei und hat mich ausgenockt. Bei der Chorprobe waere ich, bin ich auch, eingeschlafen. Mittwoch ging es mir genauso bei der Probe, allerdings ohne einschlafen. Eine Mitsängerin meinte: "Versuch es mal mit Nachtschlaf!", "Geht nicht, da weine ich mich immer in den schlaf!", ein bisschen Mitleid hascherei. Scheiss Erkältung, gleich geht es zum Rippchen essen. Wenn die genauso schmecken wie das Bier Gestern, nämlich garnicht, dann ist das vergebene Liebesmühe.
Gute Besserung und Munter bleiben

29.02.2016 Warum...

bekommt man einen Montag, wenn man alle vier Jahre einen Tag geschenkt bekommt?
Ich werde diese scheiss Erkältung einfach nicht los! Am Wochenende kamen die Halsschmerzen wieder und heute stand dann wieder das Werkstatttor 2h offen! Die dicke Jacke war schon angezogen die Mütze aufgesetzt und der Kollege meinte: "Kannst doch die Heizung aufdrehen!", bis es dann draussen geheizt hat ist Sommer!
Freitag hatten wir einen kleinen Auftritt, es fehlten irgendwie Getränke, bzw die Kiste Wasser die da stand konnte niemand zuordnen.
Da ich eher ein Macher als ein Schnacker bin, schwang ich mich in mein Spielmobil und habe erstmal Wasser und Sekt gekauft. Der Chorleiter bekam schon das große "P" in den Augen, weil er dachte wir saufen... lol! Es mußten alle noch fahren und wir hätten es zeitlich nicht mehr geschafft uns zu besaufen. Wir sangen unsere drei Lieder und dann kam schon der Profi-Chor. Ich konnte mit der Musik nichts anfangen und wenn ich nicht versprochen hätte abzubauen, dann waere ich nicht da geblieben. Beeindruckend fand ich die Weißhaarigen mit den selbstgemalten Plakaten, ich habe Angst gehabt, das Omaschlüpfer und Tittenfletschen in XXXL, yep XXXL auf die Bühne fliegen. 3Tage später bekomme ich immernoch Angstzustände, wenn ich daran auch nur denke. Ich habe mich dann auch in die hinterste, dunkelste Ecke zurückgezogen.
Natürlich haben manche die Sektflaschen nicht unfallfrei auf bekommen, angekotzt hat mich das die Schlamperichs (male ;) ) die Scheisse dann nicht aufgewischt haben, sollte man eigentlich von einem Weißhaar erwarten.
Munter bleiben!

23.02.2016 Wenn eine Woche ...

schon so anfängt, dann sollte man Urlaub nehmen. Ja, ich hätte auch Samstag tanken fahren können, hab ich aber nicht. Die Automatentankstelle liegt auf dem Weg zur Arbeit. Blöd war das meine Karte dort nicht funktionierte, die Shell auf dem Weg ist mir zu teuer, also bin ich wieder in die Stadt gefahren. Was dann allerdings richtig blöd war: Anstelle den Weg zu fahren den ich immer fahre, nahm ich die kurze Strecke und da ist immer Stau...20 Minuten zu spät bei der Arbeit. ;(
Seit ich wieder Arbeite lasse ich mich von meinem mobile phone wecken. Manchmal schaltet sich das Ding allerdings aus, wenn man mal darauf liegt, oder die Taschen voll hat. Entgegen manch anderem, gucke ich da nicht ständig drauf... ich merke also nicht wenn es aus ist. Die finischen Telefone weckten auch wenn sie aus waren, aber die asiatischen nicht... ich schlafe tief und fest und so war es kurz nach acht als ich aufwachte. Fuck, kann nur besser werden!
Heute wollte mich der Lehrling ins Kino einladen... Ich meinte das es da mit Sicherheit Webseiten gibt, wo Jungspunde reife Männer finden... bitte bitte Brain bleaching!
Endlich sind die Höllenwochen vorbei! Die letzen Wochen war ich fast jeden Tag unterwegs, aber mit Spass! Dreiviertel der Zeit war ich für die Chöre unterwegs. Chor bedeutet 100%Teamarbeit. Der Leiter gibt den Weg vor hat die "Gewalt", aber ohne die Sänger geht es nicht. Jeder Sänger muss 100% geben, damit am Ende ein berauschendes Ergebnis zustande kommt, das einen selber und das Publikum begeistert. Das ist uns in den letzten Wochen sehr eindrucksvoll gelungen. Ich habe richtig Bock zu singen. Mal schauen was nächsten Freitag passiert, das nächste Konzert!
Munter bleiben! PS: Jedem der ein Flüchtlingsheim anzündet, kaufe ich ein Schlauchboot, zum überqueren des Mittelmeeres! (Zitat: Kabarettist ?)

12.02.2016 Immer diese Arbeit...

Ja, ich mecker nun mal gerne! Oft um einfach Dampf abzulassen, wenn etwas nicht funktioniert und nicht selten ist das Meckern als Kritik zu verstehen, um Sachen zu verändern. Ein ehemaliger Kollege, mit deutlich mehr Erfahrung wurde deshalb mal "Jammer Jochen" genannt. Who cares!?

Neulich haben wir über Blitzer gesprochen, ein Kollege meinte: "Er sieht die Linien auf der Straße und Bremst dann immer rechtzeitig!"! Naja, keine drei Tage später hat es Ihn erwischt, hehe! Es war nicht mal ein mobiler, vor Lachen hätte ich mich fast weg geschmissen.

Vor ein paar Tagen wurde ich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, beim Ortsrat mit zumachen. Ich fragte noch, wieso sie ausgerechnet auf mich kommen, "Weil Du engagiert bist!", lassen wir mal die letzten 30 Jahre revue passieren... weder beruflich noch privat (Vereine, etc.) hat es sich gelohnt, sich zu engagieren. Die die sich nicht engagiert haben, hatten definitiv das bessere Leben. Mit dem Strom zu schwimmen ist bequemer und macht keine Scherereien. Mir wurde sogar einmal geraten mich nicht zu engagieren.

Neulich kam eine Show mit Schulz und Böhmermann. Es war eine sehr interessante Runde, mit einem Kriminologen, einer ehemaligen Kiezgröße und noch 2 anderen Gästen. Ich weiss nicht mehr ob die Frage war jemanden zu töten oder nur den Tot zu wünschen!? Ich wünsche niemanden den Tot, allerdings gibt es Menschen denen ich nicht das Beste wünsche. Für schlechte Menschen ist der Tot vermutlich eine Erlösung und das ist nicht Strafe genug. Schliesslich vertraue ich nicht darauf das Sie die Éwigkeit in der Hölle schmoren.

Gleich geht es zur Chorprobe, Sonntag zur nächsten und ich muss mal gucken wann die naechste an einem Samstag ist. Munter bleiben!

11.02.2016 Was für ein Streß...

Donnerstag auf Baustelle, Freitag auf Baustelle und erst kurz vor zu spät wieder zuhause gewesen, fing doch der Gospel-Workshop um 18:00Uhr an. Aber der Reihe nach! Angeblich war alles getestet und auch das von mir einzuspielende Programm sollte laufen. Naja, nicht ganz. Habt ihr schon mal in der Disco, vor der Box, telefoniert? Jeder sagte mir: "Das Programm funktioniert!", dazu kamen noch Fehler in der Hardware und meine Unerfahrenheit mit FUs.

Seit Freitag sage ich nun, das das Programm nicht funktioniert. Dienstag habe ich mir das von einem anderen Programmiere bestätigen lassen. Andere waren der Meinung das es an der Hardware liegt, weil das Programm schon woanders eingespielt wurde. Ich habe alles probiert, wieder besseren wissen. Ich will mir nicht vorwerfen lassen das ich nicht alles probiert hätte.

Dienstag Abend rief ich dann in der Firma an...egal! Mittwoch habe ich mich dann von einem Kollegen beraten lassen und eine Menge Fragen gestellt und das Programm dann erweitert und verändert, allerdings nicht auf Baustelle und ohne das ich dem Chef etwas gesagt habe, gab mal wieder einen Tritt in die Eier. Allerdings funktioniert das Ding nun, so wie es der Chef erwartet, von daher war es den Anschiss wert. Auf BST mit 5Grad Temperatur waere es nicht so weit. Bei dem Anschiss kam dann auch irgendwie bei raus, das jemand anderes ein Programm geschrieben hatte, welches wirklich funktionierte. Das Programm wurde dann als Konzept übernommen und von einem Kollegen neu geschrieben. Also ist dieses Programm noch nie irgendwo gelaufen, 3 Tage für'n Arsch. Für mich war das allerdings sehr lehrreich, ich habe eine Menge gelernt was das Programmieren angeht.

Heute gab es dann wieder einen Nackenschlag, ein Schaltschrank den ich vor 2 Wochen beim Kunden montiert hatte lief nicht. Gott sei dank hatte ich ein Prüfprotokoll unterschrieben und die Funktion darin dokumentiert. Ich hatte Vermerke in den E-Plan eingetragen, allerdings nicht in Rot. Ich wollte den E-Planer fragen ob das richtig ist, der hatte allerdings keine Zeit, so blieb es liegen und wurde dann vergessen. Es war richtig was ich gemacht hatte, allerdings wurde es nicht übernommen. Mein Fehler. Ich also hin zum Kunden, der schon angefangen hatte umzuverdrahten. Ich war mir sicher das der Schrank funktionierte als ich damals wegfuhr, es war getestet. Nun war die ganze Perepherie vom Kunden angeschlossen, Schleife gemessen nichts! Funktioniert der Temperaturschalter? Ja, alles eingestellt, meinte der Kunde. Ich wollte trotzdem die Gebrauchsanweisung haben und siehe da es lies sich einschalten. Ok fast, weil nun noch weitere Schalter und Sensoren angeschlossen waren fand sich noch ein Fehler im E-Plan der entscheidend war. Der E-Plan hatte noch ein paar andere Macken, wonach soll ich auf BST prüfen? Jeden Pfad für sich selbst hatte ich geprüft. Keine Ahnung wie ich eine Funktion prüfen soll, wenn der E-Plan Fehler hat, ich nicht weiss was der Kunde verbaut und ob der Kunde das was er verbaut richtig konfiguriert? Scheiss drauf, der E-Plan ist meine Bibel, danach wird gearbeitet und wenn ich dafür mal wieder zusammen gefaltet werde, dann ist das so.


Dann war da noch der Gospel-Workshop! Jeder Dozent und jedes Liedgut hat seine eigenen Regeln. Sehr anspruchsvoll, dieses Mal und hammergeil. Der Freitag ging noch, der Samstag war dann sehr anstrengend, 19:00Uhr Ende und dann weiter zum Karneval, 20:20 mussten wir da singen. Ich hatte wirklich keinen Bock mehr, ich fand wir haben sehr gut gesungen. Um 22:45Uhr war ich wieder zuhause, Sonntag ging es schon wieder um 8:45Uhr weiter mit dem Workshop. Einsingen, Gottesdienst, Probe, Mittagessen, Stellprobe/Soundcheck, Kaffe und Konzert und dann haben wir den Abend beim Mexikaner ausklingen lassen.

Montag war dann noch das Abschlussessen vom Karneval und damit sind jetzt erstmal alle Termine durch. Ein hammergeiles Abschlusskonzert war das.
Wer nicht da war, hat es nicht gesehen und gehört!

25.01.2016 Es ist so kalt...

Es war der erst Arbeitstag des Jahres. Vor ein paar Tagen war ich das erste Mal auf der Baustelle, zur Besichtigung. Da war es muckelig warm gewesen. Nun pfiff der Wind durch die Hallen des Kunden und es war lausig kalt, weil die Produktion stand. Ich war ein bisschen schockiert über den Zustand der Baustelle. In einer Woche soll hier produziert werden... ich meinte nur: "Mittwoch muss die Anlage eingeschaltet sein, zum Testen!".
Ich habe noch nie in einem Hotel so gefroren wie dieses Mal. Es war tagelang kalt gewesen und dem Entsprechend war die Temperatur im Zimmer: eisig! Heizung aufgedreht und in Arbeitsklamotten, in die Bettdecke eingemümmelt, draussen war es nach 3h wärmer als drinnen. Ich laufe zuhause barfuss durch die Gegend und Bekannte beschweren sich das ich mit T-Shirt rumlaufe. Es ist also nicht so, das ich leicht friere. Morgens war es immernoch schweinekalt in der Butze, das wurde auch erst am zweiten Tag besser.
Die Baustelle ging sowas von nach hinten los... Es wäre besser gewesen am Ersten Tag wieder abzureisen, zumindest für mich. Donnerstag lief immer noch nichts. Freitag haben wir bis 2 Uhr Nachts gemacht, Kopfschuss. Einen Kollegen haben wir dabei "kaputt" gemacht. Tut mir ehrlich leid!
Samstag haben wir dann nur noch aufgeräumt und ein paar Sachen vorbereitet, es sah alles recht gut aus, zumindest den Umständen entsprechend. Leider sah das der Kunde nicht ganz so und das war masslos untertrieben. Ich mag nicht aufzählen was alles schief ging, ich war nur angepisst das ich, zumindest teilweise, für die Versäumnisse der Kollegen in Sippenhaft genommen wurde, obwohl ich 2 Wochen später dazu kam.
Und was macht der Kollege nach dieser echt beschissenen Woche? Genau: "Morgen!"....nichts! 5Min später...siehe unten! Ich lasse mir gerade ein T-Shirt drucken: "Morgen! Sehen statt hören!" was soll man sonst bei hörgeschädigten machen?
Am 18.01.2015 hatte ich mich beworben, am 11.01.2016 kam die Absage, ich musste 3x gucken wer mir da eine Mail schickt, weil ich soetwas nicht glauben konnte. Ich hatte ja schon viel erlebt, aber AGs überraschen doch immer wieder. Ich muss mal in Erfahrung bringen was meine letzten AG über mich erzählen, irgendwie werde ich mit ziemlichen Bullshit zu getextet. Munter bleiben!

20.12.2015 Wir sind alle...

ein wenig sonderbar. Ich kenne da jemanden, der kann den ganzen Tag über zerplatzende Tiere, abgerissen Gliedmassen, was bei Lepra passiert erzählen. Das schlimme: Er kann das nicht nur, er macht das auch. Wesahlb man sich für ein Kochbuch mit Menschenfleich interessiert, ist mir unbegreifbar. Der kennt Videos, die kann ich mir nicht mal in meinen schlimmsten Albträumen vorstellen.
Ich habe dann mal angefangen "Geschwisterliebe" und "Sweet Gwendoline" zu singen... Er meinte: "Was ist denn mit Dir verkehrt?"... Wenn ich die Wahl habe zwischen dem Thema Sex und Inhaltsangaben von Videos wo Nasenbeine mit Weinflaschen zertrümmert, oder Tiere aus dem Fenster geschmissen werden, da Rede ich lieber über Sex. Wieso man bei den indizierten Liedern der Ärzte auf das Thema Sex kommt ist mir allerdings vollkommen unklar. ;)
Neulich hatten wir das Thema Snuff Videos... Mein einziger Berührungspunkt mit der Szene war der Film "8mm" mit Nicolas Cage, ein anderes Mal wollte er wissen wie Menschenfleisch schmeckt?! Ich meinte nur: "Du hast so eine Plautze, da kannst Du dir doch eine Scheibe abschneiden!". Mein Gott, lass Dein Hirn durch den Strohhalm saugen, wenn ihr wisst was ich meine.
Irgendwann wacht man mal in der Firma auf, es riecht lecker nach Grillfleisch, der Lehrling hat den Bunsenbrenner in der Hand und knabbert an meinem Unterschenkel rum.
Heute kann ich mit Sicherheit wieder mal nicht schlafen... Munter bleiben!

02.11.1015 Dieses dummdreiste Geschwätz...

macht mir angst. Zu behaupten es gibt ein helles und ein dunkles Deutschland und das Gute siegt über das Böse... Europa erfährt einen Rechtsruck und Deutschland... plötzlich sind Brandanschläge gegen Flüchtlingsheime auf keinen Fall politisch motiviert. Schweigen wir wieder ein Thema tot, oder soll einfach nur die Nachahmung verhindert werden?
Neulich diskutierte ich mit so einer rechten Dumpfbacke, wie das mit den Flüchtlingen weiter gehen solle und es kam von ihm die Aussage: "Willst Du das dieses ausländische Pack unsere Frauen vergewaltigt und dafür noch Hartz4 bekommt?", "Egal ob es Deutsche oder Menschen aus anderen Ländern sind, beide gehören bestraft! Nenn mal ein paar Beispiele wo deutsche Frauen von Flüchtlingen vergewaltigt wurden!?". Das konnte er nicht. Die Diskussion ging noch weiter und dann meinte jemand anderes noch: "Du (also ich) mußt auch immer anderer Meinung sein als der Rest!". Ja, auf jeden Fall! Es ist nicht ganz 100Jahre her, da ist der größte Teil der Deutschen, einem Östereicher hinterher gelaufen und haben an den Endsieg geglaubt. Vor 25 Jahren haben wir 17Mio Menschen in "unsere" Sozialkassen einströmen lassen wo war da die PEGIDA und Co... schon klar, auf der anderen Seite des Zaunes und hat gebrüllt "Wir sind das Volk!" und "Die Mauer muss weg!" (Auch wiederum nicht alle!). Nazis sind kein Problem des Ostens, im Westen laufen genug von denen rum, aber im Westen macht es den Anschein, geht die Gleichung besser auf: Viele Ausländer = viele Nazis also "kein Problem, keine Schlagzeile wert"!
Besonders erschreckend finde ich, das Menschen, die ich als Liberal eingeschätzt hatte, weil Sie gut verdient hatten / haben, sich für Menschen einsetzten, sich plötzlich um 180 Grad gedreht haben und Bestandsängste äusserten, als wenn irgendjemand kommen würde und das Konto für Flüchtlinge pfändet.
Es hat einen Vorteil, wenn man nichts hat, dann kann man nichts verlieren! ;)
Heute zählt eine eigene Meinung, naja, bei mir schon immer! Ansonsten wäre ich vermutlich ein erfolgreicher, Drogen konsumierender Druffi.

09.10.1015 Heute auf der Arbeit...

Wenn es nicht so traurig wäre, dann würde mir vor Freude der Arsch platzen.
Ich komme heute morgen in die Firma, sage "Morgen!" und gehe zur Stempeluhr (Die hängt mitten in der Werkstatt). Keine Reaktion der Kollegen, 3 sind schon da. Ich denke mir, weil sich der Werkstattleiter schon mal aufregte, weil ich angeblich kein "Morgen!" sagte, sag es nochmal, was ich dann auch tat...vier weiter Male. Kollege 1 stand 50cm entfernt, Kollege 2 ca. 1,5m und der Werkstattleiter ca. 3m von mir entfernt! Keine Reaktion. Ich nenne so etwas mittlerweile Mobbing, scheint mich mittlerweile anzuziehen wie die Scheisse die Fliegen.
3 Minuten später baut sich der Werkstattleiter vor mir auf und meint: "Sag mal, willst Du nicht mehr morgen sagen!?", da ist mir die Hutschnur geplatzt. Ich meinte nur das ich 5x "Morgen!" gesagt habe und wenn er jemanden anmotzen wolle, dann soll er gefälligst den Lehrling nehmen (Sorry Nico! Tut mir leid!) Seit 5 Monaten passt Dir nicht wie ich "Morgen!" sage, das ich Ohrenstöpsel gegen den Krach trage, das ich Fragen stelle, das ich Fragen nicht stelle, das ich Antworten gebe, dann weil ich sie nicht so gebe, passend auf Deine Tagesform und dann habe ich mich umgedreht und damit war die Sache für mich erledigt. Ich wusste ja wohin die Diskussion geführt hätte! Keine Woche ohne das wir wegen irgendetwas unterschiedlicher Meinung waren und deswegen aneinander geraten sind.
Um bei dem Thema "Morgen!" zu bleiben:
Ich schrieb oben das sich der Werkstattleiter schon einmal aufregte, das ist vielleicht 1,5 Monate her. Gleicher Anfang ich kam rein, sagte "Morgen!" und 3 der 5 anwesenden Kollegen antworteten "Morgen!". Werkstattleiter baute sich vor mir auf...s.o., allerdings nahm die Geschichte für Ihn eine unerwartete Wendung. 3 Kollegen bestätigten das ich "Morgen!" gesagt hätte.

Weswegen wir noch aneinander gerasselt sind? 20 Jahre lang habe ich gelernt und praktiziert nach dem E-Plan zu arbeiten. In der Firma wird es so gehalten wie in Italien mit den roten Ampeln, ein Ratschlag, mehr nicht! Damit komme ich nicht wirklich klar, zumal hier eigene Regel herschen. Da wird dann schon mal 1A Nennstrom mit 4mm² verdrahtet (Schrankintern).
Es geht aber auch um so banale Sachen wie: Wie richte ich mir MEINEN Arbeitsplatz ein. Ich bin relativ groß und muss daher an Werkbänken immer recht buckelig arbeiten. Werkzeugwagen sind 10-15 cm höher und deshalb ist es für MICH angenehmer darauf zu arbeiten. Aussage des Werkstattleiters: "Du musst Dich nach uns richten, wir nicht nach Dir. Wir haben das immer SO gemacht!". Nun stehe ich da wieder buckelig, weil den Werkstattleiter störrt das ich mir das arbeiten angenehm(er) mache.
Gleiche Spiel mit den Ohrenstöpseln. Ich trage Stöpsel auf Konzerten, Disco und das wichtigste auf der Arbeit. Ein Körner und ein quitschender Bohrer...da jubeln meine Ohren (sarkastisch). Lustiger Weise müssen wir Handschuhe und Schutzbrille tragen, Ohrenstöpsel dürfen wir, nach der Meinung des Werkstattleiters und dessen Rechter Hand nicht tragen, zumindes nicht permanent. Warum? Die Frage ist berechtigt! Mir konnte keiner darauf eine Antwort geben. Es hat etwas damit zu tun, das die Möglichkeit besteht, dass man einen Kollegen, der einen Unfall hat nicht hört. Das Gehör einiger Kollegen hat schon so gelitten, das die scheinbar mit Ohrenstöpseln nichts mehr hören und ohne auch schlechte Werte haben, siehe oben. Vor ein paar Wochen habe ich in der Werkstatt einen Sittich von der Leiter zum Dachlager gemacht. Jemand hatte die Leiter so gestellt, das ich nicht mehr hinter die oberste Stufe packen konnte. Dummerweise merkte ich das erst als es zu spät war und so segelte ich, in einer Hand das Material und mit der anderen Hand doch noch nach halt suchend, Richtung Erdmittelpunkt. Newton sei Dank! Ich und das Material landeten wild scheppernd und fluchend auf meinen 3 Buchstaben. Glücklicherweise bin ich am Schraubstock und am Schleifbock vorbei gestürzt. Niemand der 3 Kollegen hat das mitbekommen und die standen 3m entfernt, nur durch eine OSB-Platte getrennt.
Heute meinte der Werkstattleiter: "Früher als wir hier nur zu dritt waren, lief alles besser." Zu dritt ist in dem Fall er mit seiner rechten Hand und einem Kollegen der sich imho totgesoffen hat. Ich tue doch schon alles dafür einen anderen AG zu finden, gib mir nur ein bisschen mehr Zeit. Vor Weihnachten will ich weg sein. Am liebsten schon zum 01.11. habe gerade mal auf mein Konto geguckt, da standen zum ersten Mal seit 15 Jahren rote Zahlen....
Munter bleiben!

Wann kommt die Bestellung?

Vor ein paar Monaten hatte ich mir eine kleine Maschine im Ausland bestellt, weil mir die ansässigen Firmen zu teuer sind. Meine Rückfrage hat nun ergeben, das die Lieferung für mitte August geplant ist. Mein Ideenkatalog wächst und wächst.Vielleicht hätte ich den Gewebeschein mit dem ganzen Kram der da dran hägt doch nicht so fr¨h kaufen sollen. In ein paar Wochen können Sie dann Ihre Elektroschilder bei mir bestellen. Ausserdem denke ich darüber nach auch Revisionen von E-Plänen anzubieten und vielleicht auch kleinere SPS-Projekte mal schauen was noch kommt. Kann ja nicht darauf hoffen das meine Kollegen sterben um doch noch etwas anderes zu machen.

Ruhe in Frieden

Nach 2 Jahren voller Hoffnung, haben wir heute einen guten Freund zu Grabe getragen. Ich habe alles Mögliche getan um dieses Sckicksal noch abzuwenden, es gelang mir aber nicht. Ich wollte auf Montage ins Ausland, gerne längerfristig und ich dachte der Techniker ist dafür der richtige Weg, leider wurde dieser Weg eine Sackgasse. Nun bin auf dem absolutem Nullpunkt. Beerdigt und begraben!

Sorry, i'm different!
05.07.1973 - 19.05.2015